Spielkarten in verschiedenen Größen

Sowohl für Spamalot, als auch für Pique Dame mussten übergroße Spielkarten her.

Bei Spamalot sollte es ein komplettes Blatt in annähernd A4 Größe sein, bei Pique Dame natürlich die Pique Dame ungefähr doppelt so gross wie eine normale Spielkarte.

Für das Spamalotblatt habe ich jeweils Vor- und Rückseite der Karte bündig nebeneinander auf 300g A3 Papier gedruckt. Dann die Stosslinie zwischen Vor- und Rückseite leicht angeritzt und und gefaltet. Anschließend habe ich die beiden Seiten miteinander verklebt und zugeschnitten. Es lohnt sich hier, die Rückseite in der Druckvorlage etwas größer zu ziehen, um Ungenauigkeiten beim Drucken oder Falten zu kompensieren.

Für die Pique Dame habe ich ein Druckdokument so angelegt, dass bei doppelseitigem Druck acht Karten mit Vor- und Rückseite auf einem DIN A3 Bogen 300g ausgedruckt werden können.

Kleiner Gratistip am Rande: zum Rundschneiden der Ecken nimmt man am besten ein scharfes Schnitzmesser mit passend gerundeter Klinge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.