Willkommen in meinem Fundus!

Hier präsentiere ich selbst produziertes und ab und zu auch gefundenes und/oder von Arbeitskollegen hergestelltes aus dem Requisitenfundus. Ziel dabei ist es wenn möglich auch den Arbeitsprozess sichtbar zu machen, bzw. die Objekte so darzustellen, dass man sie gegebenenfalls auch nachbauen könnte. Das heisst wiederum auch, dass ich keinen Copyright-Anspruch auf meine Arbeiten erhebe, aber zumindest davon ausgehe, dass in irgendeiner Form auf die Inspirationsquelle, sprich diesen Blog, verwiesen wird! 😉

Zu meiner Person:
Ich bin Requisiteur aus Leidenschaft und seit 2009 hauptberuflich in dieser Profession tätig. Begonnen habe ich ursprünglich als Grundschullehrer in der Schweiz, wobei ich schon während meiner Ausbildung mit dem Theatervirus infisziert wurde (Danke Theo!). Nach einigen Jahren Lehrtätigkeit habe ich dann in Zürich an der Schule für Gestaltung eine Weiterbildung als Werklehrer begonnen und auch abgeschlossen. Danach war ich drei Jahre als Werklehrer für geistig behinderte Jugendliche tätig. Auf der Schwelle zu einer neuerlichen Weiterbildung fiel dann aber der Entschluss, mich dem Wagnis „Wechsel ins Theater“ zu stellen. Der erste Schritt in diese Richtung erfolgte mit einem Engagement als Bühnentechniker/Stagemanager auf dem Kreuzfahrtschiff „A’rosa Blu“. Dort war ich über einen Zeitraum von fast anderthalb Jahren für den täglichen Auf- und Abbau der verschiedenen Bühnenshows verantwortlich und bin so nebenbei auch noch ein bisschen in der Welt rumgekommen.
Danach ging es zum Musical nach Stuttgart als Stagemanager bei „42nd Street“ und nach einem kurzen Intermezzo in der Technik des Friedrichsbau Varietes dann schliesslich nach Köln zu „We Will Rock You“ als Stagemanager/Caller. Nachdem die Produktion in Köln nicht weiter verlängert wurde, habe ich mich auf mein altes Ziel, Requisiteur zu werden, zurückbesonnen. Es ergab sich dann die Möglichkeit in Ulm eine befristete Vertretung als Abteilungsleiter in der Requisite zu übernehmen, danach zog ich weiter nach Gelsenkirchen ans Musiktheater im Revier, um von da aus dann nach Oldenburg ans Staatstheater zu wechseln und dort die Abteilungsleitung zu übernehmen. Nach zwei Spielzeiten folgte ich dann dem Ruf zurück nach Ulm, um auch dort wieder die Leitung der Requisite zu übernehmen.

4 Gedanken zu „Willkommen in meinem Fundus!

  1. Playmobile bicycle valve caps for Make: magazine
    Hi Uersel,

    We’re doing a roundup of simple bicycle hacks for a new issue of Make: magazine and I’d love to include a high resolution picture or your Playmobile bicycle valve caps project with a credit to you and your Instructables project. Is that alright with you? If yes, could you email a high resolution version of the photo to me?
    http://www.instructables.com/id/Playmobile-bicycle-valve-caps/

    Thanks!

    Donald Bell
    Projects Editor, Make:
    donald@makermedia.com
    415-949-1418
    Twitter: @donald
    http://makezine.com/

  2. Hallo! Wir brauchen dringend eine Papagenoflöte für unsere Kinderoper haben aber leider nur eine für über 200 Euro gefunden was unseren Rahmen sprengt… können Sie uns vielleicht weiterhelfen?
    lg Annika

  3. Habe den Kommentar leider erst jetzt gesehen. Etwas unter 200€ zu kaufen ist aus meiner Erfahrung nicht möglich. Bleibt also eigentl. nur die Ausleihe bei einem Theater. Wir haben leider nichts gescheites im Fundus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.